FÜCHSE SIEGEN IM ZWEITEN TEST

Freitag 27.08.2021・ Uhr
Lausitzer Füchse - Herner EV
6:3
0:1, 2:2, 4:0

HERNE GIBT SICH ERST IN DER SCHLUSSPHASE GESCHLAGEN

DER BERICHT

Die Füchse begannen mit Nils Velm im Tor und mit Jan Bednar im Line Up, der sein erstes Spiel für die Unsrigen absolvierte. Verletzungsbedingt passen musste Lars Reuß, der wegen einer Unterkörperverletzung vorerst ausfällt und auch Clarke Breitkreuz. Dafür konnten die Trainer mit James Thomas Hatzepetros auf einen Gastspieler zurückgreifen, der in Weißwasser in den nächsten Tagen mit trainiert und noch das ein oder andere Testspiel absolvieren wird.

Ganz anders der Herner E.V., die mit voller Kapelle in dieses Spiel gehen konnten. Und sie legten ordentlich los. Nach nur 29 Sekunden gingen sie durch Tomi Wilenius in Führung. Da waren die Füchse offensichtlich noch mit den Gedanken woanders. Auch die nächste Chance hatten die Gäste durch Nils Liesegang, der aus spitzem Winkel an unserem Hüter Nils Velm scheiterte. Auf der Gegenseite rettete der Herner Keeper Björn Linda gegen Luis Rentsch(3.). In der fünften Minute hatte Moritz Raab eine gute Möglichkeit, scheiterte jedoch an Linda. Im Gegenzug verhinderte Velm den zweiten Gästetreffer. Die Füchse waren jetzt besser im Spiel, nachdem sie die Anfangsphase doch ziemlich verschlafen hatten. Sie störten früher und ließen den Gästen weniger Räume. Erst in der 13. Minute sorgte jedoch ein Schuss von Tim Detig für Gefahr, doch die Scheibe ging knapp über den Kasten. In der 17. Minute scheiterte Roope Mäkitalo nach einem Konter am Herner Keeper und Nils Velm bewahrte die Füchse im Gegenzug vor dem 0:2. Völlig allein tauchte Marcus Marsall vor ihm auf, doch unser Hüter war blitzschnell mit der Fanghand zur Stelle. Somit ging es mit der knappen Gästeführung in die erste Pause.

Auch das zweite Drittel begann mit einem Treffer. Nach nur 16 Sekunden waren die Füchse zu sorglos in der Defensive und Routinier Richard Müller überwand Nils Velm zum 0:2. Herne war, wie auch im ersten Abschnitt, bei seinen Kontern kreuzgefährlich. Die erste Strafe im Spiel traf Hunter Garlent. Er bekam zwei Minuten wegen Bandencheck (22.).Doch das Unterzahlspiel passte bei den Füchsen. Roope Mäkitalo fing einen Pass der Herner an der Angriffszone ab, doch seinen Schuss konnte Linda über den Kasten lenken (24.). Und es gab weitere Chancen, aber Quenneville und Garlent scheiterten am Herner Goalie (25,). Eine Druckphase zwischen der 26. und 28. Minute nutzten die Füchse dann endlich zum Anschlusstreffer. Jakub Kania zog von der blauen Linie ab und traf hoch ins Eck. Die Partie wurde jetzt intensiver und schneller. Eine Riesenchance erarbeiteten sich die Füchse in der 30. Minute. Doch der Querpass von Döring auf den bestens postierten Quenneville im Slot wurde durch einen Herner Schläger unterbunden. Schließlich sorgte in der 31. Minute Arttu Rämö mit seinem ersten Treffer für die Füchse dann doch für den Ausgleich. Die Füchse gingen jetzt wesentlich konzentrierter zu Werke. Durch einen Wechselfehler brachten sich die Gäste in der 34. Minute in Unterzahl. Auch wenn das Powerplay der Füchse recht gut aussah, so nutzten die Herner einen Scheibenverlust zum Konter und erzielten durch Marcus Marsall in Unterzahl die erneute Führung. Danach passierte nichts mehr. Aufregung gab es nur noch einmal mit der Pausensirene als Roope Mäkitalo an der Bande im eigenen Drittel gecheckt wurde und Richi Müllers Stock dabei zu hoch war. So ging es mit einer Zwei-Minuten-Strafe und einer 3:2 Führung für Herne in die zweite Pause.

Es dauerte im letzten Abschnitt knapp 60 Sekunden, bis die Füchse in numerischer Überzahl die Aufstellung gefunden hatten. Doch Herne schaffte es immer wieder, die Scheibe vom eigenen Kasten fernzuhalten. Die erste gute Möglichkeit im letzten Drittel hatten die Füchse. Döring holte sich das Hartgummi im Angriffsdrittel und passte auf Detig, der sofort abzog, aber Linda nicht überwinden konnte (44.). Noch in der gleichen Spielminute musste Alexander Komov wegen Haltens auf die Strafbank. Nach nur 49 Sekunden jedoch ging es vier gegen vier weiter, weil Steve Hanusch wegen hohen Stocks ebenfalls auf das Sünderbänkchen wanderte. Den Platz auf dem Eis nutzten die Füchse. Nach genau 11 Sekunden fiel der Ausgleich. Toni Ritter, der die Scheibe in der Angriffszone eroberte, sah Jakub Kania und der zielte und zielte und erzielte schließlich seinen zweiten Treffer. Gerade als Herne wieder vollzählig war, zog Quennevile von halblinks ab, doch Linda hielt sicher. Und die Partie blieb schnell und umkämpft. Es gab jetzt immer wieder viel Verkehr vor dem Herner Tor. Einen Rebound nach Schuss von Quenneville verpasste Hanusch nur knapp. Die freie Scheibe sicherte sich der Herner Keeper, der jetzt viel Arbeit bekam. Aber auch Nils Velm war bei einem Schuss von Peleikis von halblinks wachsam (50.). Kurz darauf gab es wieder Überzahl für Herne. Jens Baxmann musste wegen Behinderung zuschauen. Doch Nils Velm musste nur einmal gegen Christoph Ziolkowski eingreifen (51.). Bei einem Schuss von Tomi Wilenius war Nils Velm mit dem Blocker zur Stelle und die Scheibe trudelte nur knapp am rechten Pfosten vorbei (52.). Beide Teams drängten jetzt auf den nächsten Treffer. Es ging hin und her. In der 56. Minute dann passierte es. Mit einem herrlichen Konter über drei Stationen, den Toni Ritter mit der 4:3 Führung abschloss, zeigten die Füchse Entschlossenheit. Der entscheidende Pass kam letztlich von Roope Mäkitalo. Es gab in der Folge noch einmal Überzahl für die Füchse, Christoph Ziolkowski musste wegen Haltens zuschauen. Und auch das nutzten die Unsrigen gnadenlos aus. Nach genau 41 Sekunden traf Hunter Garlent von halblinks ins lange obere Eck zum 5:3 (57.). Peter Quenneville visierte in der 58. Minute noch einmal die Querlatte an, bevor er letztlich in der gleichen Spielminute nach herrlicher Einzelleistung zum 6:3 Endstand traf.

Herne hatte viel investiert in diesem Spiel und man merkte, dass jetzt am Ende der Partie den Jungs von Danny Albrecht etwas die Luft fehlte. Dennoch hat der Oberligist heute eine hervorragende Leistung gezeigt und den Füchsen, die sich im Verlauf der Partie ordentlich steigern mussten, einiges abverlangt. Am Sonntag geht es für unsere Füchse bereits weiter mit dem Spiel im Nord-Ost Pokal gegen die TecArt Black Dragons Erfurt. Um 16.00 Uhr geht’s los - diesmal wieder vor Publikum!

Chris Straube: "Wir haben wieder Anfängerfehler gemacht, die zu schnellen Gegentoren geführt haben. Herne ist eine sehr gute Mannschaft, das haben sie uns spüren lassen. Mit dieser Qualität sind sie mit Sicherheit ein Kandidat für den Aufstieg. Unsere Jungs haben aber trotzdem geduldig gearbeitet und sind immer positiv geblieben, auch als es nicht gut lief. Das wir das Spiel letztlich gedreht haben zeigt den guten Charakter der Mannschaft. Nils hat im Tor eine gute Leistung gezeigt. Unsere Nordamerikaner bekommen ein immer besseres Gefühl für das europäische Eis und werden von Spiel zu Spiel effektiver. Auch James Hatzepetros hat sich heute nahtlos eingefügt und einen guten Eindruck hinterlassen."

Aber auch die Fans der Lausitzer Füchse haben sich noch etwas einfallen lassen, um am Wochenende möglichst viel Eishockey zu genießen. Am Samstag ab 12.00 Uhr haben sie in und vor der weeEisArena zu einem Fan-Tag eingeladen. Kommen kann jeder, der möchte. Es wird ab 12.00 Uhr eine kurze Mannschaftsvorstellung auf dem Eis geben, danach ein etwas ungewöhnliches Fan-Turnier stattfinden und auch für die Kids sind, so der Wettergott will, eine Hüpfburg und Torwandschießen vor der Eishalle geplant.

Foto: Thomas Heide/DEL2

BILDER

✗ OFFIZIELLE PREMIUM-PARTNER UND SPONSOREN DER LAUSITZER FÜCHSE

OFFIZIELLE PREMIUM-PARTNER

REINERT-LOGISTICS NADEBOR LEAG FREIBERGER ZVON SWW VEOLIA LAUSITZER-RUNDSCHAU KARTON-EU WGW WBG WEE

OFFIZIELLE SPONSOREN

INTEGRAL STAHLBAU-WEINER SSYCKOR-BAU WUERTH DACHDECKERMEISTER-INGO-LORENZ AUTOHAUS-KIESCHNICK PLEWNIA-BRAUCKMANN DOMAINE-DE-LA-BAUME HAENSEL-SPEDITION BETONBAU-PESCHEL JUNO-BAU_SSM GARREIS ORTHOPAEDIE-GUETTLER FRESSNAPF BAUPLANUNG-OBERLAUSITZ FAMILIENUNTERNEHMEN-KUNZE SCHMIERSTOFFE-TELLER STS-SCAN-TRUCK-SERVICE TSS AUERSCH SBK-NASS TELEKOMMUNIKATION-URBAN TISCHLEREI-NICKEL MIELSCH KAULFUSS SO-GEHT-SÄCHSISCH TELE-PIZZA GLAS-GEBAEUDE-REINIGUNG-DECKERT ROHRNETZ-BEIL GARTEN-EDEN-NOACK WILLMS UHRMACHERMEISTER-HARTFREID-ROBISCH_SSM MUEHLE-PLANENSATTLEREI VIEGA FUNKTAXI-ROEHLE_SSM HERRMANN-LAUSITZ SAVAYU GMB SCHUSTER-TRANSPORT PROFUNK AOK-PLUS PM-HOLZ HOTEL-KRISTALL RA-CLAUDIA-BRITZE AXA-MARCO-LUDWIG RA-THERESIA-DONATH HATTRICK SPORTS DRINK MELCHIOR ASG-KOLKWITZ SCHWARZ-REISEN VSP EVENT DRUCK-UND-MEHR-GRESCHOW D4U GETRAENKE-SCHENKER BUG BEYOND-SPORTS-MANAGEMENT HDH WARTUNGSSERVICE MOESCHTER-HAUSTECHNIK AUTOHAUS-NIESS WOCHENKURIER ANDY-ROSSMEJ-BAUBETRIEB ROCAL SCHMIDT-REISEN WETTE-SCHNELL_SSM HERZIG-PARTNER RAAB-KARCHER HACKEL REINERT-RANCH PLF-PROJEKT AUTOHAUS-DERNO SCHWELLA+PARTNER E-S-PLANBAU FERIENHAUS-ALINA-DOREEN-GREINER RA-MOCHNER-MATTHIEU-FENNEN HUBS-GBR_WC TBS-MAN-WERKSTATT FAHRSCHULE-RIEBLING_SSM TBN WEIN-SEKTVERTRIEB-ANDREAS-DROIGK AUTOHAUS-FISCHER COTTBUSER-HOCHDRUCK-GMBH RADIO-WSW SCHLUESSLER FESTZELTE-LINDNER ACO-AUTOHAUS SCHWARZBACH RLS-RA FAMA_HECTAS VMB MUCKE-WEINHOLD-BAU_SSM KRAMER-MEDIEN ORTHOPAEDIE-SCHUHHAUS-ZOCH Hellner GbR STUDIO-41 NLH ALU SPREMDACH DDV METALLBAU-ULLRICH WOLSCH UNIGRO SIEGFRIED-SCHUR-BAUBETRIEB STOEBER-HAUS_SSM RLS-TRADING ELEKTRO-BIEDER LAKOWA INTERSERVICE MR-WEIMANN BG-GESUNDHEITSZENTRUM FLEXIPRINT24 PNEUHAGE ASS-AUTOHAUS WAKE AND BEACH SDS-HOLZ-FENSTER VITA - REHA VITA DACHDECKER-MELCHIOR BAU-SERVICE-SCHNEIDER GAL-REIFENENTSORGUNGS-GMBH_SSM PFLASTERBAU-STEPHAN ERGO-PETKO-WASSILEW AUTOHAUS-HORN-SEIFERT BÄR-OLLENROTH STB-SEE MALERWERKSTATT-KOZIK CUBEBOXX SZM AUTOHAUS-ARNDT RADIO-LAUSITZ RS-AGENTUR TOWN-COUNTRY-BRECHEL BÖRNER RAINER-BAHLO-GMBH ERLEBNISWELT-KRAUSCHWITZ DR-SPORENBERG APOTHEKERIN MARGUERITE KAUTZIG - LÖWEN APOTHEKE SZ IHR-FRISEUR FSK PRAXIS-DOREEN-NOWUSCH HAMMER EXPERT-OBERLAUSITZ PROSTEIN ELEKTRO-REDDO PELK-SICHERHEITSDIENST KARA TISCHLEREI-LEHMANN AUTOHAUS-MUDRA AUTOSERVICE-PROHASKA KROEGER LAUSITZER BERNARD-STEFAN K-G-HEIZUNGSBAU AFI-SOLUTIONS BLANKO XENOFIT FRISEUR-MARKO-WONNEBERGER_SSM HILZINGER FLUID-TECHNIK-SCHEFFER RN-HOCH-UND-TIEFBAU INGENIEURBUERO-LEHMANN KREISEL WBS-TRAINING MÜKOTEC AUTOHAUS-BUECHNER MATZES DK-DIENSTLEISTUNG SPIEGELART POPP-FAHRZEUGBAU HUBS-GBR_H-V ERF MINERALOEL-FENSKE WERBUNG-PAUL RA-HELGE-BAYER HEIDELAND-G-P BEUTLHAUSER IMMO-PETER-RIETSCHEL GOSTEC STRASSEN-TIEFBAU-NEWITSCH OPPACHER HPF BAUGESCHAEFT-HAENELT GABOH APOTHEKE-BOXBERG SCHLOSS-WACKERBARTH WARRIOR KANN BETON CTS-EVENTIM-SPORTS DIPL-SILVIA-KRAUSE TG-AUTOHANDEL FVK-HIEBEL NEG STRASSEN-PFLASTERBAU-NOACK B+L KLINGAUF-STEUERBERATERIN_SSM FUNK-TAXI-MAEDER AUTOHAUS-ELITZSCH NBL-SPREMBERG BALZER-BAUMASCHINEN-SERVICE KRETSCHMER-SPEZIALTRANSPORTE SPORTKULTUR-GMBH BETONWERK-KUNASCHK APOTHEKE-AM-EISSTADION