ZWEI SCHWERE AUSWÄRTSAUFGABEN

FÜCHSE MÜSSEN AM SONNTAG NACH FRANKFURT UND DIENSTAG NACH CRIMMITSCHAU

Den unfreiwillig spielfreien Freitag nutzten unsere Cracks und Trainer Väkiparta, um sich weiter kennenzulernen. Zumindest konnte sich der Coach am Mittwoch schon einmal einen Eindruck von der Mannschaft unter Wettkampfbedingen machen. Und da lobte er besonders den Kampfgeist der Equipe, die nie aufsteckte und am Ende zwei wichtige Punkte aus Kaufbeuren mitbrachte. Inzwischen konnte unser neuer Übungsleiter der Mannschaft auch mitteilen, was sich ändern muss bzw. künftig besser werden soll. Schließlich ist der nächste Gegner, die Löwen Frankfurt, Tabellendritter und ein heißer Kandidat auf die Meisterschaft. Aufgrund von Quarantänemaßnahmen musste der Club aus der Mainmetropole allerdings sowohl auf das Training wie auch auf die letzten beiden angesetzten Spiele verzichten. Das letzte Match gab es demzufolge am 30.12.2021. Ob das jetzt ein Vor- oder ein Nachteil für die Oberlausitzer ist, bleibt offen. Das sollte auch kein Thema für die Unsrigen sein, denn es zählt nach wie vor jeder Punkt, der geholt werden kann – möglichst jeweils gleich mehrere. Denn am Dienstag steht der „Nachholer“ vom 17. Spieltag gegen die Eispiraten Crimmitschau an. Die haben sich zuletzt mit einem eindrucksvollen 5:1 gegen Kassel wieder ins Gespräch um die begehrten ersten sechs Plätze gebracht. Nach einer kurzen „Schwächephase“ mit zwei Niederlagen und einem „Zweier“ holten die Westsachsen gegen die Hessen alle drei Zähler.

Der Gegner am Sonntag – Löwen Frankfurt

Die wichtigste Information aus Frankfurt in dieser Woche war die Nachricht, dass Brett Breitkreuz wieder bei den Messestädtern anheuerte. Der Bruder von Clarke kommt aus der kanadischen LLHL zurück zu den Hessen. Nach zwei Jahren in Bietigheim zog es den gebürtigen Kanadier zunächst in seine Heimat. Zum Spiel gegen unsere Füchse wird er allerdings noch nicht im Lineup stehen, da er erst am Montag in Frankfurt erwartet wird. Bei den Löwen wechselten sich in den letzten Spielen Sieg und Niederlage in schöner Regelmäßigkeit ab. Dabei taten besonders die Niederlagen gegen Ravensburg und Dresden weh. Denn das sind die beiden Teams, die vor den Löwen in der Tabelle stehen und ihnen somit wichtige Punkte beim Kampf um die Spitze abnahmen. Dennoch sind die Frankfurter nach wie vor ein ganz heißer Kandidat für das Playoff-Finale. Aktuell allerdings mussten sie eine unfreiwillige Pause einlegen. Corona hat zugeschlagen und das Gesundheitsamt die gesamte Mannschaft in die Quarantäne geschickt. Somit war auch kein Training möglich. Das ist beim Kampf um die Tabellenführung mit Sicherheit nicht förderlich. Doch die Mannschaft aus der Mainmetropole hat genügend Qualität, um dies auch zu kompensieren. Es ist aktuell daher fast unmöglich, eine Vorhersage zu treffen, wer am Sonntag von den Löwen-Spielern auf dem Eis stehen wird. Die notwendigen Testergebnisse nach der Quarantäne lagen erst am heutigen Morgen vor. Auf jeden Fall spielen die Löwen die beste Überzahl und die beste Unterzahl der Liga. Mit einer Effizienz von 119,6% weisen sie dabei den besten Wert der Liga auf. Verletzte gab es bei den Schützlingen von Bo Subr vor der Zwangspause nicht. Top-Scorer bei den Löwen ist weiterhin Rylan Schwartz mit nun 34 Punkten (17/17). Mit einem Transfer zum Wochenende haben die Löwen noch einen weiteren „alten“ Bekannten nach Frankfurt geholt. Nathan Burns, der ehemalige Huskie, ist künftig Teil des Löwen-Rudels und könnte schon am Sonntag im Lineup stehen.

Der Gegner am Dienstag – Eispiraten Crimmitschau

Die Westsachsen konnten sich am Freitag mit einem 2:1 Arbeitssieg in Selb auf Platz fünf verbessern - punktgleich mit den Huskies aus Kassel. Nach zuletzt drei Siegen mit einer Ausbeute von acht Punkten haben die Pleißestädter jedoch die Kurve wieder gekriegt. Die beiden Niederlagen gegen Freiburg (0:3 zu Hause) und in Heilbronn (1:5) brachten sie ein wenig außer Tritt. Doch der deutliche 5:1-Heimerfolg gegen Kassel und der Sieg in Selb zeigten, dass die Mannschaft von Marian Bazany durchaus in der Lage ist, nach Niederlagen umso stärker zurückzukommen. Im ersten Vergleich bei den Füchsen konnten die Westsachsen nach einem 3:2 Erfolg alle drei Punkte aus der Lausitz entführen. Bitter aus Füchse-Sicht war, dass man schon 2:0 führte und in Unterzahl den 2:2 Ausgleich und das 2:3 kassierte. Mittlerweile hat sich das Überzahlspiel der Crimmitschauer eher in die andere Richtung entwickelt. Mit nur 16,1 % liegen sie dort nur auf Rang 13 der Liga. Wesentlich besser funktioniert die Unterzahl. Mit 83,5 % sind sie unter den Top-Drei. Kurz nach dem Jahreswechsel nahmen die Eispiraten Filip Reisnecker unter Vertrag. Bis dato spielte der per Förderlizenz der Fischtown Pinguins Bremerhaven für die Westsachsen. Der Trainer kann für den Dienstag aktuell auf einen kompletten Kader setzen. Der Top Scorer ist Mathieu Lemay mit 27 Punkten (9/18).

Der Füchse-Check

Nach dem Erfolg in Kaufbeuren gab es für unsere Füchse aufgrund des Spielausfalls am Freitag etwas Zeit zum durchatmen und trainieren. Was durchaus günstig für Petteri Väkiparta war, um an der einen oder auch anderen Schraube zu stellen. Die Erkenntnisse aus dem Spiel in Kaufbeuren sollten für die kommenden Partien wichtig sein, um dem Sieg im Allgäu vielleicht sogar einen weiteren am Main und an der Pleiße folgen zu lassen. Doch die Verletzungssorgen im Fuchsbau werden nicht weniger. Zwar konnte Richie Mueller wieder ins Geschehen eingreifen, doch mit Stefan Döring, Tim Detig und Eric Valentin fehlen drei Spieler und das teilweise noch längerfristig. Auch Philip Kuschel muss bei den nächsten zwei Spielen wegen einer Fußverletzung aussetzen. Dafür kehrt Käpt`n Clarke Breitkreuz zurück und wird wieder für Gefahr in der zweiten Reihe sorgen. Im Tor soll Leon Hungerecker wieder der wichtige Rückhalt sein. So müssen unsere Blau-Gelben noch dreimal auswärts ran, bevor sie dann drei Spiele in Folge im Fuchsbau absolvieren dürfen.

Aus seiner Philosophie macht unser neuer Headcoach kein Geheimnis: „Eishockey ist Teamsport. Und damit hat sich jeder der vier, fünf oder sechs Spieler, die auf dem Eis stehen, dem Mannschaftserfolg unterzuordnen und seinen Beitrag für den Erfolg zu leisten. In allen Zonen des Spielfeldes müssen sich die Jungs gegenseitig unterstützen. Nur so kann man gewinnen.“

Das Spiel am Sonntag um 18.30 Uhr in Frankfurt wird von Marcus Brill und Daniel Ratz gepfiffen und am Dienstag ab 20.00 Uhr im Sahnpark übernehmen Marcus Brill und Andreas Flad die Spielleitung.

Beide Begegnungen werden wie gewohnt von Sprade TV und Radio WSW im Stream übertragen. Auch der Füchse-Liveticker berichtet live.

Foto: Thomas Heide / DEL2 - Leon Hungerecker

✗ OFFIZIELLE PREMIUM-PARTNER UND SPONSOREN DER LAUSITZER FÜCHSE

OFFIZIELLE PREMIUM-PARTNER

REINERT-LOGISTICS NADEBOR LEAG FREIBERGER ZVON SWW VEOLIA LAUSITZER-RUNDSCHAU KARTON-EU WGW WBG WEE ONESOLAR SACHSENLOTTO SO GEHT SÄCHSISCH

OFFIZIELLE SPONSOREN

HEIDELAND-G-P WOLSCH FLUID-TECHNIK-SCHEFFER INGENIEURBUERO-LEHMANN TBS-MAN-WERKSTATT CUBEBOXX WEIN-SEKTVERTRIEB-ANDREAS-DROIGK AUERSCH HERZIG-PARTNER AXA-MARCO-LUDWIG METALLBAU-ULLRICH FUNK-TAXI-MAEDER VMB BUG APOTHEKERIN MARGUERITE KAUTZIG - LÖWEN APOTHEKE BAUPLANUNG-OBERLAUSITZ STRASSEN-TIEFBAU-NEWITSCH STS-SCAN-TRUCK-SERVICE STAHLBAU-WEINER SCHWELLA+PARTNER STB-SEE WUERTH OPPACHER KRETSCHMER-SPEZIALTRANSPORTE TOWN-COUNTRY-BRECHEL HERRMANN-LAUSITZ HAMMER REHA-VITA POPP-FAHRZEUGBAU ORTHOPAEDIE-SCHUHHAUS-ZOCH FRISEUR-MARKO-WONNEBERGER_SSM GLAS-GEBAEUDE-REINIGUNG-DECKERT TISCHLEREI-NICKEL INTERSERVICE FAMILIENUNTERNEHMEN-KUNZE PM-HOLZ WBS-TRAINING PLF-PROJEKT TBN APOTHEKE-BOXBERG BEUTLHAUSER K-G-HEIZUNGSBAU AUTOHAUS-DERNO PFLASTERBAU-STEPHAN SCHUSTER-TRANSPORT NLH ALU SCHMIERSTOFFE-TELLER GARTEN-EDEN-NOACK AUTOHAUS-KIESCHNICK ACTEMIUM MR-WEIMANN HAENSEL-SPEDITION BG-GESUNDHEITSZENTRUM FSK DACHDECKERMEISTER-INGO-LORENZ GARREIS AUTOHAUS-HORN-SEIFERT ELEKTRO-BIEDER KRAMER-MEDIEN ACO-AUTOHAUS MIELSCH Hellner GbR NEG LAUSITZER RA-HELGE-BAYER TELEKOMMUNIKATION-URBAN KLINGAUF-STEUERBERATERIN_SSM ANDY-ROSSMEJ-BAUBETRIEB FUNKTAXI-ROEHLE_SSM SCHLUESSLER D4U HUBS-GBR_H-V AUTOHAUS-FISCHER RS-AGENTUR HILZINGER KAULFUSS ASS-AUTOHAUS B+L ASG-KOLKWITZ KANN BETON MALERWERKSTATT-KOZIK SBK-NASS BÄR-OLLENROTH SPORTKULTUR-GMBH PROFUNK TELE-PIZZA WAKE AND BEACH ERGO-PETKO-WASSILEW BETONWERK-KUNASCHK SDS-HOLZ-FENSTER GMB IMMO-PETER-RIETSCHEL BETONBAU-PESCHEL ELSNER-TRANSPORTSERVICE_SSM BÖRNER WARRIOR SSYCKOR-BAU ROCAL HPF COTTBUSER-HOCHDRUCK-GMBH PLEWNIA-BRAUCKMANN RLS-RA HUBS-GBR_WC RAINER-BAHLO-GMBH FAMA_HECTAS PNEUHAGE PELK-SICHERHEITSDIENST TG-AUTOHANDEL VSP EVENT REINERT-RANCH GETRAENKE-SCHENKER LAKOWA MUCKE-WEINHOLD-BAU_SSM HOTEL-KRISTALL VIEGA UHRMACHERMEISTER-HARTFREID-ROBISCH_SSM RLS-TRADING TISCHLEREI-LEHMANN PROSTEIN STOEBER-HAUS_SSM AUTOHAUS-NIESS BIOLADEN-SCHÖMMEL_SSM SCHLOSS-WACKERBARTH SCHWARZ-REISEN BAUGESCHAEFT-HAENELT WERBUNG-PAUL E-S-PLANBAU FAHRSCHULE-RIEBLING_SSM NBL-SPREMBERG KARA AOK-PLUS ROHRNETZ-BEIL BEYOND-SPORTS-MANAGEMENT XENOFIT BALZER-BAUMASCHINEN-SERVICE SZM KREISEL FLEXIPRINT24 ELEKTRO-REDDO MELCHIOR DK-DIENSTLEISTUNG DOMAINE-DE-LA-BAUME SIEGFRIED-SCHUR-BAUBETRIEB HATTRICK SPORTS DRINK SPIEGELART SCHWARZBACH UNIGRO GABOH IHR-FRISEUR WOCHENKURIER SCHMIDT-REISEN RN-HOCH-UND-TIEFBAU AUTOHAUS-BUECHNER FRESSNAPF DR-SPORENBERG APOTHEKE-AM-EISSTADION SPREMDACH PRAXIS-DOREEN-NOWUSCH MÜKOTEC MUEHLE-PLANENSATTLEREI EXPERT-OBERLAUSITZ HACKEL RA-MOCHNER-MATTHIEU-FENNEN BAU-SERVICE-SCHNEIDER WETTE-SCHNELL_SSM DDV AUTOHAUS-ARNDT DRUCK-UND-MEHR-GRESCHOW INTEGRAL STUDIO-41 MINERALOEL-FENSKE CTS-EVENTIM-SPORTS KROEGER RAAB-KARCHER MOESCHTER-HAUSTECHNIK DACHDECKER-MELCHIOR FESTZELTE-LINDNER JUNO-BAU_SSM GOSTEC RADIO-WSW RA-CLAUDIA-BRITZE FERIENHAUS-ALINA-DOREEN-GREINER WILLMS AUTOHAUS-MUDRA AUTOHAUS-ELITZSCH ERLEBNISWELT-KRAUSCHWITZ SAVAYU GAL-REIFENENTSORGUNGS-GMBH_SSM HDH WARTUNGSSERVICE ERF TSS AUTOSERVICE-PROHASKA ORTHOPAEDIE-GUETTLER AFI-SOLUTIONS BERNARD-STEFAN STRASSEN-PFLASTERBAU-NOACK DIPL-SILVIA-KRAUSE RA-THERESIA-DONATH MATZES RADIO-LAUSITZ SZ