Robert Hoffmann wird Co-Trainer bei den Füchsen

37-Jähriger kehrt in seine Heimat Weißwasser zurück

Die Lausitzer Füchse gehen in die neue Saison mit einem Co-Trainer. Künftig wird Robert Hoffmann diese Aufgabe beim Eishockey-Zweitligisten übernehmen. Der 37-Jährige ehemalige Verteidiger stammt aus Weißwasser und war als Spieler unter anderem in Dresden und Freiburg im Einsatz. In dieser Saison sollte er ursprünglich bei Oberligist Schönheide die Aufgabe des sportlichen Leiters übernehmen. Nach dem Angebot aus Weißwasser entschied sich Hoffmann aber für seinen Heimatklub.

„Mit der Verpflichtung von Robert Hoffmann professionalisieren wir unsere Strukturen weiter. Um erfolgreich arbeiten zu können, ist ein Co-Trainer einfach unerlässlich. Er wird mich in meiner täglichen Arbeit unterstützen und entlasten. Robert soll insbesondere mit unseren Verteidigern intensiv arbeiten, um unseren Defensive zu stärken“, sagt Trainer Dirk Rohrbach.

„Das Interesse der Füchse hat mich sehr gefreut. Wieder für meinen Heimatverein tätig sein zu können, ist eine große Ehre für mich. Ich muss mich aber auch bei Schönheide bedanken, die mir unkompliziert die Freigabe gegeben haben. Die Aufgaben mit Dirk sind besprochen. Gemeinsam wollen wir für eine erfolgreiche Saison alles geben“, so Robert Hoffmann.


Share:

Offizielle Premium Partner

REINERT-LOGISTICS NADEBOR LEAG FREIBERGER SPARKASSE STADTWERKE-WSW-VEOLIA ZVON LAUSITZER-RUNDSCHAU STEINWERKE-METZNER KARTON-EU WGW WBG