LETZTE VORBEREITUNGSSPIELE

LAUSITZER FÜCHSE TESTEN AM WOCHENENDE IN HALLE UND HANNOVER

Mit den Gefühlen nach der Vorbereitung ist es ja immer so eine Sache. Mögen viele Testspielsiege auch ein gutes Gefühl geben, so sind sie – erst recht, wenn gegen klassenniedere Teams errungen – zum Pflichtspielstart ein Muster ohne Wert. Bereitet man sich gegen eher hochklassige Gegner vor und verliert, dann sind die Gefühle eher schlecht. Und wenn dann noch der Erzrivale aus Dresden mit 2:1 in Usti nad Labem gewinnt, wo unsere Füchse mit 1:3 den Kürzeren zogen, dann werden die schlechten Gefühle nicht besser. Spätestens jetzt muss es kommen, das "Aber…" Denn erst auf los geht es los – am 14. September 2018 in der Eisarena Weißwasser/O.L. gegen die Freiburger Wölfe. Bis dahin haben unsere Jungs noch reichlich eine Woche und zwei Testspiele Zeit, um sich endgültig optimal einzuspielen und auch um Selbstvertrauen zu tanken.

Den Auftakt in das letzte Vorbereitungswochenende bildete am Mittwochabend ein gemeinsames Abendessen auf der Reinert Ranch in Trebendorf, an dem auch die Spielerfrauen teilnehmen durften. „Es ist gut zu wissen, dass hinter jedem starken Mann auch eine starke Partnerin steht“, kommentierte Füchse-Geschäftsführer Dirk Rohrbach nach Spare Ribs satt und mannigfach beschworenem Mannschaftsgeist.

Nun also geht es noch gegen zwei ambitionierte Clubs aus der Oberliga Nord. Am Freitag ab 20 Uhr beim MEC Halle 04 e.V. - Saale Bulls, die sich kürzlich noch mit „unserem“ Marius Stöber verstärkten. Und Sonntag ab 14.30 Uhr in Hannover gegen die Indians gilt es, sich den Feinschliff zu holen. Mit Nathan Robinson, Raphael Joly oder Jonas Gerstung stehen bekannte Cracks im von Dave Rich trainierten Bulls-Kader. Nicht minder prominent besetzt sind die Indianer vom Pferdeturm. Namen wie Andreas Morczinetz, Branislav Pohanka, Robert Peleikis oder von Keeper Kevin Beech haben in Fachkreisen durchaus einen guten Klang. Und der Häuptling der Indianer ist kein geringerer als Len Soccio. Unsere Jungs werden also voll gefordert werden.

Aber die Blau-Gelben können die Generalprobe nicht in Bestbesetzung absolvieren. Nach wie vor verletzt fehlen werden Clarke Breitkreuz (Zehenbruch) und Marius Schmidt nach Handoperation. Ein Fragezeichen steht hinter dem Mitwirken von Feodor Boiarchinov, der stark erkältet ist. Charlie Jahnke und Cederic Schiemenz wurden nach Berlin gerufen, um Champions-Hockey-League zu spielen. Zum Saisonstart sollen die beiden Förderlizenzler wieder im Fuchsbau stürmen. Zurück im Line-up ist dagegen Jeff Hayes.

Unser neuer Trainer Corey Neilson ist nach nun sechs Wochen Arbeit mit der Mannschaft jedenfalls angetan: „Alle Akteure arbeiten sehr hart und versuchen, jeden Tag besser zu werden. Zudem haben wir gute Führungsspieler. Ich denke, dass wir zum Start optimal vorbereitet sind.“ Der Umstand, dass alle bisherigen sieben Testpartien verloren wurden, bringt den „Oberfuchs“ nicht aus der Ruhe: „Siege sind stets ein Nebenprodukt, wenn du dein Spiel durchziehen kannst. In ein paar Tagen bedeuten die Resultate aus der Vorbereitung aber gar nichts. Mir ist wichtig, dass ich eine positive Entwicklung bei den Spielern sehe. Und die gibt es.“ Die Cracks würden sehr hart um die Stammplätze kämpfen, hat Trainer Neilson ausgemacht. Die Zahl der Fehler, die auf Jugend und fehlende Erfahrung zurückzuführen seien, müssten aber noch minimiert werden. Auch habe sich noch keine Nummer eins im Tor herauskristallisiert. Dagegen sind die Kapitäne erwählt: Anders Eriksson wird das Team anführen. Ihm assistieren Jeff Hayes und Chris Owens. „Die Kapitäne müssen die Mannschaft führen“, verlangt Corey Neilson, der am Sonntag erstmals auch Steve Saviano einsetzen kann.

Noch zweimal testen – und vielleicht verbessern sich dann hier und da auch die Gefühle. Zumal auch noch ein weiterer Quervergleich möglich ist: Am Freitag duellieren sich Hannover und der ETC Crimmitschau!


Share:

Offizielle Premium Partner

REINERT-LOGISTICS NADEBOR LEAG FREIBERGER SPARKASSE STADTWERKE-WSW-VEOLIA ZVON LAUSITZER-RUNDSCHAU STEINWERKE-METZNER KARTON-EU WGW WBG