HAUPTRUNDENSTART MIT DERBY

FREITAG ZUHAUSE GEGEN DRESDEN – SONNTAG NACH BAD NAUHEIM

Ausverkauft! Kaum ist die Vorbereitung auf die Saison 2021/2022 Geschichte, da startet die DEL2 auch schon mit den Pflichtspielen. Neun Testmatches, davon sechs Siege und drei Niederlagen, so sieht die Bilanz unserer Füchse aus. Und zum Hauptrundenauftakt wartet nicht nur ein Derby, sondern nach der trostlosen letzten Spielzeit endlich wieder ein rappelvoller Fuchsbau auf unsere Jungs.

Auf geht’s - also. Die letzte Niederlage ist abgehakt und die Cracks sind heiß auf Spiele und Punkte. Auch die Fans können es kaum erwarten und wollen endlich wieder den geilsten Sport hautnah und live verfolgen. In Weißwasser werden es beim ersten Heimspiel 2.000 Zuschauer sein, die unsere Füchse im Fuchsbau unterstützen werden. Damit ist die Hütte voll und das Derby gegen Dresden ausverkauft. Auch wenn man gegen eben diesen Gegner vor einer Woche noch deutlich unterlag, so werden wir am Freitag mit Sicherheit ein anderes Füchse-Team sehen. Auch der ehemalige und wiedergewählte Kapitän der Füchse, Clarke Breitkreuz, sieht das so: „Zunächst einmal ist es für mich eine große Ehre, die Mannschaft als Kapitän durch die Saison zu führen. Ich möchte für gute Stimmung und Harmonie im Team sorgen, aber auch die jungen Spieler gut unterstützen, damit sie sich weiterentwickeln können. Wir müssen allerdings künftig einiges anders machen, denn zuletzt haben wir einfach nur schlecht gespielt. Wir müssen besser zusammenspielen und auch ein Mehr an Härte zeigen, dann werden wir die Spiele auch gewinnen.“ Und Neuzugang Steve (Otto) Hanusch ergänzte: „Dass ich als Assistent von Clarke agieren darf, ist ein positives Signal der Mannschaft mir gegenüber. Darüber freue ich mich sehr und bin wirklich stolz, für Weißwasser spielen zu dürfen. Natürlich haben wir zuletzt gegen Dresden schlecht ausgesehen, doch man sollte die Vorbereitung nicht überbewerten. Aber wenn wir mehr laufen und unseren Game-Plan konsequent umsetzen, werden wir erfolgreich sein. Vielleicht war ja die Niederlage auch noch ein Dämpfer zur richtigen Zeit.“

Was erwartet nun unsere Füchse am kommenden Wochenende - zwei Spiele gegen starke Gegner!

Der Gegner am Freitag: Dresdner Eislöwen

Unsere Füchse müssen gleich im ersten Spiel Farbe bekennen und bekommen mit den Dresdner Eislöwen einen Hochkaräter der Liga serviert. Die Vorbereitung der Landeshauptstädter verlief durchwachsen. Aus 8 Spielen gingen die Eislöwen viermal als Sieger hervor. Besonders aufhorchen ließ der Erfolg gleich im ersten Vorbereitungsspiel gegen die Düsseldorfer EG. Doch auf der anderen Seite stehen auch zwei Niederlagen gegen den Ligakonkurrenten aus Bayreuth. So wird Andreas Brockmann wohl bis zum Freitag auch noch einmal an der einen oder anderen Stellschraube gedreht haben. Personell hat sich bei den Eislöwen viel getan. Die Mannschaft hat sich grundlegend verändert. Mit Steven Rupprich und Riku Helenius haben zwei Spieler ihre Karriere beendet. Weitere 16 Spieler haben den Club nach Saisonende verlassen. Das nennt man dann wohl einen kompletten Umbruch. Es folgten 18 Neuverpflichtungen und die Vertragsverlängerung des Eislöwen-Routiniers Jordan Knackstedt, der mit 32 Jahren jetzt der älteste Spieler der Dresdner ist. Zudem haben sie die Gunst der Stunde genutzt und sich gleich mit drei ehemaligen DEL-Spielern verstärkt. So hütet jetzt Yannick Schwendener (kam von den Iserlohn Roosters) das Tor, Timo Walther (Nürnberg) und Philipp Kuhnekath (Krefeld) sollen für Tore sorgen. Auf den vier Kontingentstellen setzt man auf die schwedische Karte. Auch das Ausländerquartett – je zwei Verteidiger und Stürmer – ist komplett neu. So treffen unsere Füchse am Freitag also erneut auf die Dresdner Mannschaft, die sich bereits vor Wochenfrist stark im Fuchsbau präsentierte.

Der Gegner am Sonntag: EC Bad Nauheim

Mit 10 Abgängen und 12 Neuverpflichtungen waren die Roten Teufel nicht ganz so aktiv auf dem Transfermarkt wie unser Freitagsgegner. Immerhin hat sich die Mannschaft von Trainer Harry Lange mit erfahrenen Spielern verstärkt, die in der multinationalen österreichischen Liga (ICE HL) ihr Geld verdienten. Jerry Pollastrone und Kevin Schmidt kamen aus Villach und Taylor Vause aus Wien nach Hessen. Mit Mick Köhler konnte man sich die Dienste eines U24 Spielers sichern, der von den Kölner Haien wechselte. Auch die Torwartposition wurde mit einem U24 FL-Spieler besetzt. Philipp Maurer heißt der Neue mit DEL-Förderlizenz für die Kölner Haie. Die Nummer eins im Tor der Teufel bleibt Felix Bick. Mit Tobias Wörle haben sich die Hessen einen Stürmer mit ebenfalls viel DEL2-Erfahrung aus Kaufbeuren geholt. Immerhin kam er in der letzten Saison auf 49 Scorerpunkte. Aber die Bad Nauheimer haben auch einige wichtige Spieler ziehen lassen. So wechselten Cason Hohman und Frederik Cabana zum Ligakonkurrenten nach Bayreuth. Aber auch Noureddine Bettahar, Daniel Ketter, Aaron Reinig oder Marc Richardson verließen den Club. Ob nun Erfahrung allein im Punktspielalltag reicht, das wird sich jetzt zeigen. In den acht Vorbereitungsspielen konnten lediglich drei Siege verbucht werden. Aber Vorbereitung ist halt auch nicht unbedingt der Gradmesser. Hinzu kommt, dass die Bad Nauheimer am Freitag zu Hause auf den EV Landshut treffen und ihnen somit am ersten Wochenende eine Menge Reisestrapazen erspart bleiben. Daher darf man auf das Spiel am Sonntag ab 18.30 Uhr in der Colonel-Night-Arena besonders gespannt sein.

Und was machen unsere Jungs? Personell wird sich zum letzten Vorbereitungsspiel gegen Dresden nicht sehr viel ändern. Ob Roope Mäkitalo zum Einsatz kommt, ist nach seiner Unterkörperverletzung zum jetzigen Zeitpunkt noch fraglich. Eine Entscheidung fällt daher erst am Freitag. Stéphane Döring wird voraussichtlich wieder in das Line-Up rücken, die Trainingseinheiten in dieser Woche deuteten jedenfalls darauf hin. Im Tor wird zumindest am Freitag aller Voraussicht nach Tobias Ancicka beginnen. Dafür wird Leon Hungerecker bei den Eisbären den Backup geben. Neben Paul Reiner wird auch Korbinian Geibel für unsere Füchse auflaufen.

Das Spiel am Freitag in der weeEisArena steht unter der Leitung von Patrick Altmann und Markus Schütz. Die Partie am Sonntag wird von Aleksander Polaczek und Christopher Schadewald gepfiffen.

Beide Spiele werden von SpradeTV, dem Füchse-Liveticker und im Live-Stream von Radio WSW übertragen.

Wir möchten auch hier noch einmal darauf hinweisen, dass zum Heimspiel der Lausitzer Füchse die 3G-Regel zur Anwendung kommt. Es ist zwingend erforderlich, in der Eisarena einen Mund-Nase-Schutz zu tragen, der nur am gekauften Platz abgenommen werden darf. Den Anweisungen durch das Sicherheitspersonal ist unbedingt Folge zu leisten.

Share:

✗ OFFIZIELLE PREMIUM-PARTNER UND SPONSOREN DER LAUSITZER FÜCHSE

OFFIZIELLE PREMIUM-PARTNER

REINERT-LOGISTICS NADEBOR LEAG FREIBERGER ZVON SWW VEOLIA LAUSITZER-RUNDSCHAU KARTON-EU WGW WBG WEE SGS (PP)

OFFIZIELLE SPONSOREN

DRUCK-UND-MEHR-GRESCHOW FERIENHAUS-ALINA-DOREEN-GREINER AUTOHAUS-KIESCHNICK TISCHLEREI-LEHMANN APOTHEKE-BOXBERG ORTHOPAEDIE-GUETTLER GMB BALZER-BAUMASCHINEN-SERVICE KANN BETON NBL-SPREMBERG SCHLOSS-WACKERBARTH TBN TSS FLUID-TECHNIK-SCHEFFER MATZES SPORTKULTUR-GMBH ELSNER-TRANSPORTSERVICE_SSM AUTOHAUS-BUECHNER WBS-TRAINING AUTOHAUS-NIESS VITA - REHA VITA PROFUNK ELEKTRO-BIEDER PELK-SICHERHEITSDIENST AFI-SOLUTIONS ROHRNETZ-BEIL METALLBAU-ULLRICH SDS-HOLZ-FENSTER GAL-REIFENENTSORGUNGS-GMBH_SSM ELEKTRO-REDDO Hellner GbR STRASSEN-PFLASTERBAU-NOACK ORTHOPAEDIE-SCHUHHAUS-ZOCH HACKEL RAAB-KARCHER HATTRICK SPORTS DRINK RA-HELGE-BAYER APOTHEKE-AM-EISSTADION FSK NEG SCHWELLA+PARTNER UNIGRO SZM REINERT-RANCH AUTOHAUS-MUDRA PNEUHAGE RADIO-WSW MELCHIOR ACO-AUTOHAUS ERGO-PETKO-WASSILEW HPF GOSTEC AUTOHAUS-HORN-SEIFERT ANDY-ROSSMEJ-BAUBETRIEB ASG-KOLKWITZ HEIDELAND-G-P SAVAYU INGENIEURBUERO-LEHMANN RA-THERESIA-DONATH D4U FRISEUR-MARKO-WONNEBERGER_SSM MR-WEIMANN IMMO-PETER-RIETSCHEL BAU-SERVICE-SCHNEIDER WILLMS DACHDECKER-MELCHIOR E-S-PLANBAU TELEKOMMUNIKATION-URBAN ASS-AUTOHAUS PROSTEIN LAUSITZER FLEXIPRINT24 BAUGESCHAEFT-HAENELT OPPACHER RLS-TRADING GARTEN-EDEN-NOACK BUG RA-CLAUDIA-BRITZE KARA K-G-HEIZUNGSBAU SPREMDACH RLS-RA MOESCHTER-HAUSTECHNIK APOTHEKERIN MARGUERITE KAUTZIG - LÖWEN APOTHEKE WUERTH WOLSCH AUERSCH VSP EVENT EXPERT-OBERLAUSITZ WOCHENKURIER TISCHLEREI-NICKEL SSYCKOR-BAU SCHUSTER-TRANSPORT AUTOHAUS-ARNDT DACHDECKERMEISTER-INGO-LORENZ RADIO-LAUSITZ CUBEBOXX STOEBER-HAUS_SSM ACTEMIUM HERZIG-PARTNER TBS-MAN-WERKSTATT PLF-PROJEKT WERBUNG-PAUL STUDIO-41 BETONWERK-KUNASCHK HERRMANN-LAUSITZ RN-HOCH-UND-TIEFBAU DK-DIENSTLEISTUNG PLEWNIA-BRAUCKMANN FUNKTAXI-ROEHLE_SSM KRAMER-MEDIEN DDV STAHLBAU-WEINER WAKE AND BEACH TG-AUTOHANDEL BLANKO FESTZELTE-LINDNER DR-SPORENBERG CTS-EVENTIM-SPORTS IHR-FRISEUR BERNARD-STEFAN VMB ERF HAMMER WETTE-SCHNELL_SSM PRAXIS-DOREEN-NOWUSCH BETONBAU-PESCHEL DOMAINE-DE-LA-BAUME FUNK-TAXI-MAEDER AUTOHAUS-DERNO ROCAL SPIEGELART GARREIS TELE-PIZZA ERLEBNISWELT-KRAUSCHWITZ MINERALOEL-FENSKE DIPL-SILVIA-KRAUSE BEUTLHAUSER FAMILIENUNTERNEHMEN-KUNZE AUTOHAUS-ELITZSCH INTERSERVICE FAHRSCHULE-RIEBLING_SSM FAMA_HECTAS INTEGRAL MIELSCH KLINGAUF-STEUERBERATERIN_SSM STRASSEN-TIEFBAU-NEWITSCH TOWN-COUNTRY-BRECHEL PFLASTERBAU-STEPHAN SZ RAINER-BAHLO-GMBH HDH WARTUNGSSERVICE GETRAENKE-SCHENKER XENOFIT MALERWERKSTATT-KOZIK JUNO-BAU_SSM COTTBUSER-HOCHDRUCK-GMBH BÖRNER RS-AGENTUR MUCKE-WEINHOLD-BAU_SSM B+L LAKOWA BEYOND-SPORTS-MANAGEMENT AUTOSERVICE-PROHASKA BÄR-OLLENROTH STS-SCAN-TRUCK-SERVICE MUEHLE-PLANENSATTLEREI KREISEL KRETSCHMER-SPEZIALTRANSPORTE AOK-PLUS KROEGER BG-GESUNDHEITSZENTRUM BAUPLANUNG-OBERLAUSITZ AUTOHAUS-FISCHER KAULFUSS WARRIOR HAENSEL-SPEDITION FVK-HIEBEL HUBS-GBR_H-V AXA-MARCO-LUDWIG POPP-FAHRZEUGBAU HUBS-GBR_WC STB-SEE SCHLUESSLER HOTEL-KRISTALL GLAS-GEBAEUDE-REINIGUNG-DECKERT SO-GEHT-SÄCHSISCH SCHWARZ-REISEN SCHMIDT-REISEN UHRMACHERMEISTER-HARTFREID-ROBISCH_SSM MÜKOTEC WEIN-SEKTVERTRIEB-ANDREAS-DROIGK FRESSNAPF GABOH SBK-NASS SCHMIERSTOFFE-TELLER BIOLADEN-SCHÖMMEL_SSM VIEGA RA-MOCHNER-MATTHIEU-FENNEN SIEGFRIED-SCHUR-BAUBETRIEB HILZINGER PM-HOLZ SCHWARZBACH NLH ALU