HARTMUT NICKEL VERSTORBEN

GROSSER VERLUST FÜR DEN EISHOCKEYSPORT

Der gebürtige Weißwasseraner erlente in der Glasmacherstadt das Eishockey-ABC. 19-jährig kam er 1963 nach Berlin, feierte mit dem SC Dynamo 1966 den ersten Meistertitel und blieb für 14 weitere als Spieler und Co-Trainer im Club. In gleicher Funktion war er bis 1988 auch in der DDR-Nationalmannschaft tätig, ehe er zum Cheftrainer im Club aufstieg. Er feierte mit den Dynamos aus Berlin und den Eisbären viele Meisterschaften und große Erfolge. Nach kurzer schwerer Krankheit verstarb Hartmut Nickel, 74-jährig, am Donnerstag in der Hauptstadt.

Ebenfalls verstarb kurz nach seinem 90. Geburtstag Wolfgang Nickel.

Am 19.03.1929 geboren, spielte der Weißwasseraner von 1950 bis 1960 für die Lausitzer. Wolfgang Nickel agierte in einer Mannschaft mit Günter Schischefski, Wolfgang Blümel oder auch Paul Mann. Er war aktiv für die BSG Kristall Weißwasser, die BSG Chemie und die SG Dynamo Weißwasser. Außerdem kam er mehrmals für die DDR-Nationalmannschaft zum Einsatz. 1960 ging er nach Berlin, wo er noch fünf Jahre als Trainer fungierte.

Sowohl Hartmut Nickel als auch Wolfgang Nickel werden den Fans in Berlin und Weißwasser in guter Erinnerung bleiben.

Share:

Offizielle Premium Partner

REINERT-LOGISTICS NADEBOR LEAG FREIBERGER SPARKASSE STADTWERKE-WSW-VEOLIA ZVON LAUSITZER-RUNDSCHAU KARTON-EU WGW WBG WEE