DAS SOMMER-INTERVIEW - TEIL2 - CLARKE BREITKREUZ

"WIR WERDEN ALLES DAFÜR TUN, UM DIE FANS UND DIE STADT STOLZ ZU MACHEN"

Der „Cruiser“ ist zurück! Nach einer einjährigen Stippvisite in Kassel, wobei er mit den Huskies nur ganz knapp an der Meisterschaft vorbeischrammte, schlüpft Clarke Breitkreuz wieder ins EHC-Dress. Die Rückholaktion des vorletztjährigen Mannschaftskapitäns wurde von unseren blau-gelben Fans sehr wohlwollend aufgenommen. Denn der 29-Jährige fällt definitiv nicht unter die Kategorie „Söldner“. Egal, wo der Flügelflitzer in Deutschland bisher auch spielte: Stets zog er ob seiner Leidenschaft, seines Willens und seiner robusten Spielweise die Fans in seinen Bann. Damit passt der Deutsch-Kanadier optimal in das von Geschäftsführer Dirk Rohrbach neu bzw. wieder erstellte Anforderungsprofil, wonach mehr auf Weißwasseraner Identität und Mentalität gesetzt werden soll. Für unsere Nummer 71 wird es die dritte Spielzeit im Fuchsbau.

Herzlich Willkommen zurück, Clarke! War es vor einem Jahr wirklich Dein größter Wunsch, Weißwasser zu verlassen und für Kassel zu spielen? Man munkelte da auch über „andere Gründe“…

Clarke Breitkreuz: „Ich bin im Vorjahr gegangen, weil sich für mich die Möglichkeit bot, noch einmal für Tim Kehler zu spielen. Ich schätze und mag ihn als Headcoach sehr. Wir hatten ja auch schon zusammengearbeitet und standen über die Jahre hinweg immer in Kontakt. Und nun ergab sich die Gelegenheit, die ich ergriffen hatte.“

Wie erlebt man als Spieler den Unterschied zwischen einer Mannschaft wie Kassel, die mit dem Ziel, aufsteigen zu wollen, gestartet war, und einer wie Weißwasser, die regelmäßig „bloß“ um den Einzug in die Playoffs kämpft?

Clarke Breitkreuz: „Für mich gibt es da keine Unterschiede. Beide Clubs sind großartige Organisationen. Hier wie da tut man alles dafür, das bestmögliche Team zusammenzustellen. Auch die Professionalität ist bei beiden Vereinen erstklassig!“

Was gab letztlich den Ausschlag für Deine schnelle Rückkehr?

Clarke Breitkreuz: „Ich hatte immer Verbindung zu Dirk Rohrbach, der mir mehrfach klar gemacht hat, dass sie mich gerne wiederhaben wollen. Weißwasser hat mir insgesamt sehr gut gefallen und ist und bleibt etwas Besonderes für mich, weil meine Tochter dort geboren wurde. Meine Frau Janine hat ihre Arbeit und die guten Leute, mit denen sie da zu tun hatte, wirklich genossen. Die Organisation hat mich stets großartig behandelt. Damit war die Entscheidung für mich überhaupt nicht so schwer.“

Welche Erfahrungen bringst Du aus Kassel mit?

Clarke Breitkreuz: „Vermutlich nur die Erkenntnis und Sichtweise, dass immer alles möglich ist. Wir waren die gesamte Saison über die beste Mannschaft der Liga und verloren dann im Finale gegen den 4. Platz. Sobald die Playoffs starten, kann alles passieren. Und ich weiß nun noch mehr, wie wichtig es ist, an sich selbst als Spieler und an die Möglichkeiten eines verschworenen Teams zu glauben.“

Was denkst Du, warum es dann doch nicht zum Titel gerecht hat?

Clarke Breitkreuz: „Das ist eine schwierige Frage… Ich denke schon, dass uns die Fans in der Halle gefehlt haben, die uns hätten noch den Zusatzkick geben können. Und dann glaube ich, dass Bietigheim den Schwung seiner Siege aus dem dritten und vierten Spiel direkt mit in das entscheidende Spiel fünf nehmen konnte. Aber Respekt! Es war eine tolle Serie und sie haben verdient gewonnen.“

Wie war es denn überhaupt für Dich, im Vorjahr gegen die Füchse zu spielen? Du hast gleich im ersten Spiel beim 4:3 für uns das 1:0 für Kassel geschossen…

Clarke Breitkreuz: „Es war für mich keine so bedeutende Sache, weil es keine Fans in der Arena gab. Natürlich kannte ich einige der Jungs aus der Füchse-Mannschaft. Aber erst die Fans treiben die Atmosphäre wirklich voran und machen die Spiele zu etwas Besonderem.“

Gibt es Pläne, diesmal länger in der Lausitz zu bleiben?

Clarke Breitkreuz: „Dazu kann ich momentan noch wenig sagen. Wir kommen als Familie zurück und wollen unser Bestes für die Mannschaft, den Club und die Stadt geben. Dann werden wir sehen, wohin uns der nächste Schritt führt.“

Mit welchen Erwartungen startest Du Dein Comeback im Fuchsbau?

Clarke Breitkreuz: „Da viele neue Spieler in der Mannschaft stehen, ist es schwer, auf diese Frage vernünftig zu antworten. Vielleicht bin ich schlauer, wenn wir ein paar Mal gemeinsam trainiert haben. Ich weiß, dass die Organisation gute Arbeit geleistet hat, um ein paar Jungs aus ihrer Heimatstadt wie Toni Ritter und Steve Hanusch zurückzuholen. Zumindest kann ich aber versprechen, dass wir alles dafür tun werden, um die Fans und die Stadt stolz zu machen!“

Du kennst ja Leon Hungerecker, mit dem Du schon in Kassel zusammen in einer Mannschaft gestanden hast. Auf was für einen Torhüter dürfen die Füchse-Fans gespannt sein?

Clarke Breitkreuz: „Ich glaube, dass sich die Fans echt auf Leon freuen können. Er ist ein unglaublicher Torwart, der garantiert noch besser werden wird. Ich bin mir sehr sicher, dass er es in seiner Karriere sehr weit bringen wird und ich freue mich total, ihn sozusagen weiterhin in meinem Team zu haben. Er hat einen großartigen Charakter und eine beispielhafte Arbeitsmoral. Ihr dürft von ihm eine ganze Menge erwarten!“

Wann wirst Du es denn schaffen, auch Deinen Bruder Brett zu einem Wechsel nach Weißwasser zu überreden?

Clarke Breitkreuz: (lacht) „Ich habe ihm in den letzten Jahren immer wieder berichtet und erzählt, wie toll es bei den Füchsen ist. Seit ich erstmals nach Weißwasser kam, hat er einen langfristigen Vertrag in Bietigheim, Wenn der mal ausläuft und ich noch bei den Füchsen bin, dann werde ich mein Bestes tun, um ihn in den Fuchsbau zu locken…“

Na gut, wir nehmen Dich beim Wort… Wann kommst Du eigentlich demnächst nach Weißwasser?

Clarke Breitkreuz: „Geplant ist, dass wir irgendwann in der ersten Augustwoche wieder nach Weißwasser ziehen!“

Dann mögen sich Deine Pläne und unsere Hoffnungen erfüllen. Die Sehnsucht nach einer halbwegs normalen und mal wieder erfolgreichen Saison ist riesengroß. Genieße die freien Tage, bis es ernst wird. Bleib gesund und grüße Deine Familie von unserer Familie – der Füchse-Familie!!!

Foto: Thomas Heide/LFX-Archiv

Share:

✗ OFFIZIELLE PREMIUM-PARTNER UND SPONSOREN DER LAUSITZER FÜCHSE

OFFIZIELLE PREMIUM-PARTNER

REINERT-LOGISTICS NADEBOR LEAG FREIBERGER ZVON SWW VEOLIA LAUSITZER-RUNDSCHAU KARTON-EU WGW WBG WEE

OFFIZIELLE SPONSOREN

SPREMDACH RS-AGENTUR AUTOHAUS-ELITZSCH INGENIEURBUERO-LEHMANN RLS-TRADING CTS-EVENTIM-SPORTS WBS-TRAINING KROEGER BUG B+L KREISEL NBL-SPREMBERG RADIO-LAUSITZ GETRAENKE-SCHENKER PLEWNIA-BRAUCKMANN MIELSCH ROCAL ERF BETONWERK-KUNASCHK GAL-REIFENENTSORGUNGS-GMBH_SSM BALZER-BAUMASCHINEN-SERVICE SZ FUNK-TAXI-MAEDER ELEKTRO-REDDO GOERLITZ-WEINER ACO-AUTOHAUS FLEXIPRINT24 WUERTH AOK-PLUS HOTEL-KRISTALL GOSTEC APOTHEKERIN MARGUERITE KAUTZIG - LÖWEN APOTHEKE UNIGRO SCHLOSS-WACKERBARTH ENTSORGUNGSFACHBETRIEB-HATSCH REINERT-RANCH SZM BAUGESCHAEFT-HAENELT BEUTLHAUSER INTEGRAL ASG-KOLKWITZ HACKEL WAKE AND BEACH FAHRSCHULE-RIEBLING_SSM KAULFUSS FRESSNAPF MATZES AUTOHAUS-HORN-SEIFERT ERLEBNISWELT-KRAUSCHWITZ POPP-FAHRZEUGBAU TBN CUBEBOXX PELK-SICHERHEITSDIENST MÜKOTEC ASS-AUTOHAUS DOMAINE-DE-LA-BAUME TG-AUTOHANDEL IHR-FRISEUR DACHDECKERMEISTER-INGO-LORENZ PLF-PROJEKT BG-GESUNDHEITSZENTRUM WEIN-SEKTVERTRIEB-ANDREAS-DROIGK VIEGA HERZIG-PARTNER RA-HELGE-BAYER RLS-RA TELEKOMMUNIKATION-URBAN NEG ROHRNETZ-BEIL KRETSCHMER-SPEZIALTRANSPORTE SCHUSTER-TRANSPORT PFLASTERBAU-STEPHAN UHRMACHERMEISTER-HARTFREID-ROBISCH_SSM SDS-HOLZ-FENSTER SCHWELLA+PARTNER AUTOHAUS-NIESS STUDIO-41 SBK-NASS SCHMIERSTOFFE-TELLER METALLBAU-ULLRICH SAVAYU APOTHEKE-BOXBERG AUTOHAUS-MUDRA ELEKTRO-BIEDER WOCHENKURIER SPIEGELART BETONBAU-PESCHEL BAU-SERVICE-SCHNEIDER OPPACHER RAAB-KARCHER SIEGFRIED-SCHUR-BAUBETRIEB ANDY-ROSSMEJ-BAUBETRIEB TBS-MAN-WERKSTATT SCHLUESSLER JUNO-BAU_SSM FSK SCHWARZ-REISEN STB-SEE PROSTEIN AUERSCH TISCHLEREI-NICKEL HILZINGER GARREIS BEYOND-SPORTS-MANAGEMENT AUTOSERVICE-PROHASKA NLH ALU DR-SPORENBERG MUEHLE-PLANENSATTLEREI BERNARD-STEFAN FRISEUR-MARKO-WONNEBERGER_SSM TSS RA-THERESIA-DONATH AXA-MARCO-LUDWIG TELE-PIZZA HAENSEL-SPEDITION MELCHIOR GARTEN-EDEN-NOACK MR-WEIMANN RADIO-WSW DIPL-SILVIA-KRAUSE AUTOHAUS-DERNO KANN BETON PRAXIS-DOREEN-NOWUSCH PROFUNK TOWN-COUNTRY-BRECHEL AUTOHAUS-KIESCHNICK RAINER-BAHLO STRASSEN-TIEFBAU-NEWITSCH MALERWERKSTATT-KOZIK BAUPLANUNG-OBERLAUSITZ GMB RA-CLAUDIA-BRITZE SCHWARZBACH WETTE-SCHNELL_SSM FESTZELTE-LINDNER HDH WARTUNGSSERVICE WOLSCH GABOH FLUID-TECHNIK-SCHEFFER HAMMER VSP EVENT KARA PNEUHAGE DDV PM-HOLZ ORTHOPAEDIE-GUETTLER APOTHEKE-AM-EISSTADION VITA - REHA VITA FUNKTAXI-ROEHLE_SSM MINERALOEL-FENSKE KLINGAUF-STEUERBERATERIN_SSM LAKOWA FAMA_HECTAS STRASSEN-PFLASTERBAU-NOACK HERRMANN-LAUSITZ LAUSITZER MUCKE-WEINHOLD-BAU_SSM DK-DIENSTLEISTUNG D4U FVK-HIEBEL HUBS-GBR_H-V SCHMIDT-REISEN HATTRICK SPORTS DRINK HUBS-GBR_WC COTTBUSER-HOCHDRUCK-GMBH HPF FERIENHAUS-ALINA-DOREEN-GREINER TISCHLEREI-LEHMANN ERGO-PETKO-WASSILEW IMMO-PETER-RIETSCHEL WILLMS BÄR-OLLENROTH SPORTKULTUR-GMBH BÖRNER Hellner GbR ORTHOPAEDIE-SCHUHHAUS-ZOCH BLANKO GLAS-GEBAEUDE-REINIGUNG-DECKERT FAMILIENUNTERNEHMEN-KUNZE DACHDECKER-MELCHIOR AUTOHAUS-BUECHNER WARRIOR VMB AFI-SOLUTIONS MOESCHTER-HAUSTECHNIK WERBUNG-PAUL AUTOHAUS-ARNDT XENOFIT STS-SCAN-TRUCK-SERVICE INTERSERVICE SO-GEHT-SÄCHSISCH SSYCKOR-BAU AUTOHAUS-FISCHER E-S-PLANBAU HEIDELAND-G-P KRAMER-MEDIEN RA-MOCHNER-MATTHIEU-FENNEN STOEBER-HAUS_SSM RN-HOCH-UND-TIEFBAU K-G-HEIZUNGSBAU EXPERT-OBERLAUSITZ