ESW UND EHC

JUNGFÜCHSE IM PROFI-RAMPENLICHT

Wenn die Lausitzer Füchse am Sonntag den ETC Crimmitschau zum ersten Sachsen-Heimderby empfangen, denn können die Besucher die Verbindung zwischen dem Stammverein Eissport Weißwasser und der Profi-Spielbetriebs-GmbH sozusagen hautnah erleben. Denn am 27. Oktober startet in und vor der weeEisArena der „Tag des Nachwuchses“.Prominentestes Bindeglied zwischen ESW und EHC ist Dirk Rohrbach, Zweiter Vorsitzender hier und Geschäftsführer da. Der erklärte das Anliegen so: „Natürlich wollen wir weiter einheimische Spieler bis in die erste Mannschaft bringen. Und so lassen wir im Nachwuchs nach wie vor leistungsorientiert ausbilden, obwohl die Bedingungen nicht ganz so einfach sind. Unser Ziel ist es, möglichst viele Kinder für den schönen Eishockeysport zu begeistern.“ Deshalb werden vor dem Anstoßbully zum DEL2-Spiel am Sonntag alle Jungfüchse-Mannschaften von der U9 bis zur U20 vorgestellt. In der ersten Drittelpause zeigen dann die Jungs und Mädchen aus der U9 und der U11 während eines kleinen Pausenmatches den Fans und Zuschauern ihr Können. Vor dem Füchse-Derby und während der Drittelpausen präsentiert sich der ESW mit einem Info-Stand vor der Arena, an dem neben den alten Weißwasseraner Idolen Thomas Götz und Jens Heyer, die als Übungsleiter tätig sind, auch der ESW-Geschäftsstellenleiter Marko Michler zur Beantwortung aller Fragen rund um den Start einer Eishockeykarriere und zu deren Entwicklung Rede und Antwort stehen.

Wer schon jetzt Interesse hat, das Eishockeyspielen zu erlernen, und in die großen Fußstapfen von zum Beispiel Thomas Götz, André Mücke, Robert Bartlick oder Thomas Bresagk treten möchte, der kann sich beim Eissport Weißwasser gerne anmelden. Das geht ganz einfach über die Homepage des ESW oder bei Torsten Hanusch per Telefon unter 03576 – 217087-5; oder eben direkt und persönlich in der Geschäftsstelle des ESW in der weeEisArena.

Achtung: Im Hinblick auf das Derby am Sonntag möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass hinter den Gästeblöcken L und M zusätzlich Eingänge geschaffen wurden, die ausschließlich den Gästefans zur Verfügung stehen (künftig für alle Derbys). Diese Eingänge sind während der Drittelpausen als Zugang zum Pausen- und Raucherbereich, ausschließlich für Fans des Gastvereins geöffnet.

Für die um 17.00 Uhr beginnende Partie gibt es nur noch wenige Restkarten an der Tageskasse.

Share:

Offizielle Premium Partner

REINERT-LOGISTICS NADEBOR LEAG FREIBERGER SPARKASSE STADTWERKE-WSW-VEOLIA ZVON LAUSITZER-RUNDSCHAU KARTON-EU WGW WBG WEE