menu logo Netzathleten search

Füchse marschieren weiter Richtung Playoffs

10.02.17 22:24 | Andreas Friebel
© Thomas Heide

Lausitzer Füchse - SC Riessersee 2:1(0:1;1:0;1:0)

Mit dem vierten Sieg in Folge hat Weißwasser den Weg Richtung Playoffs weiter verfestigt. Das 2:1 gegen den SC Riessersee war vor 2100 Zuschauern aber erneut hart umkämpft. Nach der Führung durch Ex-Fuchs Roope Ranta (9.), glich Marius Schmidt im zweiten Drittel aus (29.). Im letzten Abschnitt erzielte dann Florian Lüsch mit dem 2:1 (51.) zugleich seinen ersten Saisontreffer. Dennis Palka hätte in diesem hart umkämpften Spiel in der 56. Minute für die Entscheidung sorgen können. Mit seinem Penalty scheiterte er aber am starken Gäste-Torwart Matthias Nemec. Und so war es bis zur letzten Sekunde hochspannend. Auch ein sechster Feldspieler brachte für den SCR aber kein 2:2 mehr.

„Wir haben heute wieder ein enges Spiel gesehen, wie schon in den anderen Partien gegen die Füchse auch. Ich denke, heute wäre ein Punkt für meine Mannschaft verdient gewesen. Wir haben alles versucht, hatten aber kein Glück“, so Gäste Trainer Tim Regan.

„Mit dem ersten Drittel sind wir nicht so zufrieden. Ab dem zweiten Drittel haben wir uns an die taktischen Vorgaben gehalten. Wir haben den Jungs gesagt, dass sie weiter Geduld haben müssen. Das sie weiter arbeiten müssen, dann werden sie belohnt. Und so kam es auch. Neben unserem Torwart möchte ich auch unsere rote Reihe loben. Florian Lüsch, Sean Fischer, Marius Schmidt, Nick Bruneteau und Roberto Geiseler haben hart gearbeitet und beide Tore erzielt“, sagte Co-Trainer Robert Hoffmann nach dem 2:1-Sieg.

Mit diesem Erfolg bleibt Weißwasser zwar auf Rang fünf. Der Abstand zu den Playdown-Plätzen hat sich aber auf 15 Punkte vergrößert. Neun Spiele stehen noch aus.

Die nächste Partie gibt es am Sonntag in Dresden (14 Uhr). Das nächste Heimspiel findet am Dienstag gegen DEL2-Meister Kassel statt (Beginn 19.30 Uhr).


Galerie Riessersee: M.Mogollones